Brot- und Tanzhaus - Nördlingen (Schwaben)


Brot-und-Tanzhaus-Nrdlingen-Schwaben

Brot- und Tanzhaus - Nördlingen (Schwaben)

Das Brot- und Tanzhaus in Nördlingen wurde von 1442 bis 1444 errichtet und als Messehalle genutzt. Das Gebäude diente vor allem als Verkaufsstätte der Tuchhändler. Wenn keine Messe stattfand, diente das Obergeschoss als Festsaal und wurde meist von den betuchten Bürgern der Stadt und Umgebung zu Festen genutzt. Im unteren Teil des Gebäudes hatten sich kleine Lädchen angesiedelt, die überwiegend von Bäckern betrieben wurden. Daher kommt auch der Name "Brot- und Tanzhaus". In den Jahren 1829/30 wurde das Gebäude zum Schulhaus umgebaut und diente dem Zweck der Weiterbildung. Heute ist das Brot- und Tanzhaus ein Verwaltungsgebäude im Verbund mit dem Rat- und Leihhaus. Eine Besonderheit ist das Storchenpaar, das seit einigen Jahren auf dem Brot- und Tanzhaus nistet. Das Nest der Störche ist sehr gut auf dem Foto zu erkennen.

BILDBEWERTUNG
 (0)   (0)

ALLGEMEINE DATEN
09. Februar 2019
Andreas Weyh
1024 * 683 px
421.37 Kb
KLICKS
  3066

EXIF-DATEN
Kamera   Nikon D7100

Blende   f/8.0

Belichtungszeit   1/500 Sek.

ISO-Wert   100

Brennweite   10 mm

BILD TEILEN

Lizenz

Damenstift Wasungen (Thüringen)
Das Baumbachhaus in Meiningen (Thüringen)
Hotel und Gasthaus Zur Sonne in Marburg (Hessen)
Im Krug zum grünen Kranze - Marburg
Eine Perle in Marburg (Hessen)
Alte Papiermühle Arnstadt (Thüringen) - 02
Alte Papiermühle Arnstadt (Thüringen) - 01
Erbaut 1660 - Fachwerk in Quedlinburg
Historisches Postamt - Bad Liebenstein (Thüringen)
Fleisch- und Tanzhaus - Rothenburg ob der Tauber
Brot- und Tanzhaus - Nördlingen (Schwaben)
Alte Schule-Neu 02 - Schmalkalden (Thüringen)
Alte Schule-Neu - Schmalkalden (Thüringen)

TOP